Telefonschulung oder Serviceleistung in Bretten

 

Einen passenden Trainer für einen Vortrag, ein Seminar oder einen Workshop zu finden ist schwierig. Wir möchten Ihnen die Entscheidung für uns als Trainingsunternehmen in den Bereichen Verkauf, Kommunikation, Rhetorik und Kundenorientierung erleichtern. Als Anbieter im Weiterbildungsbereich (Gesprächsführungsseminar, Meldung, Kundengesprächstraining, Callcenter, Intensivschulung, Telefonschulung) werden wir gerne für Sie tätig. In Bretten oder wo immer Sie uns als kompetente Trainer für ein Coaching, Training oder Seminar wünschen.

 

 


Firmeninterne Seminare und Schulungen

Sie wünschen ein Training ausschließlich für sich und Ihre Organisation. Wir von avio kommen gern in Ihr Unternehmen oder in ein Tagungshotel Ihrer Wahl. Egal ob Freiburg, Zürich, Berlin oder Bretten.

Übersicht zu firmeninternen Trainings und Workshops

 

 

 

 

Aufträge akquirieren
USP: Wenn wir uns an einer Weggabelung in unbekanntem Terrain befinden, benötigen wir ein Navigationsgerät. Das soll uns helfen zu entscheiden, welche Abzweigung wir nehmen sollen. Denn: Sind beide Wege unbekannt, können wir nicht entscheiden, welcher besser ist. Auch in einem unübersichtlichen Markt entsteht schnell der Eindruck, dass sich alle Angebote gleichen. Seien Sie deshalb das Navigationsgerät für Ihren Kunden und überzeugen Sie ihn von Ihrer USP. Was ist USP? Ihre USP (Unique Selling Proposition) ist Ihr einzigartiges Verkaufsargument. Das, was Sie aus Sicht Ihrer Kunden von Ihren Mitbewerbern unterscheidet! Ist der Ferienclub, den Sie im Katalog haben, der einzige, der kostenlose Kinderbetreuung anbietet? Sind Sie der einzige Handwerker vor Ort mit 24h-Service? Bietet Ihr Restaurant besondere Gerichte aus der Region an? Egal was Ihre Besonderheit ist, heben Sie diese hervor. Grundfrage: Warum soll sich jemand für meine Dienstleistung oder mein Produkt entscheiden, statt den Mitbewerber zu nehmen? Finden Sie Kriterien, die Sie von Ihren Mitbewerbern unterscheiden! Tipp: Der schlechteste USP, den Sie haben können, ist der Preis.
weitere Tipps ...

 

Anregungen für die Telefonakquise
Einwände aufnehmen: Haben Sie Angst vor Einwänden? Gute Verkäufer strahlen, wenn der Gesprächspartner Einwände macht, denn nun wissen sie, an welchem Punkt sie ansetzen und den Dialog fortführen können. Jetzt ist ein geschickter Umgang mit dem Einwand gefragt – sei es Preis, Zeit oder Ausstattung. - Einwand oder Vorwand? Vorwände sind Stopper: Wenn Einwand auf Einwand folgt, deutet das darauf, dass der Kunde nicht bei der Sache ist, das endgültige Nein jedoch noch vermeiden will. - Eine mögliche Gegenfrage: „Wenn wir uns über diesen Punkt einigen, kommen wir dann ins Geschäft?“ Ansonsten führt es Sie weiter, wenn Sie zunächst bestätigen, den Einwand aufgenommen zu haben: „Das kann ich gut verstehen“, oder „Verstehe ich Sie richtig?“, oder „Schön, dass Sie das so offen sagen.“ - Nach dem Beziehungssignal kommt die Sachantwort: „Genau deshalb rufe ich Sie an, um mit Ihnen …“ oder als Frage: „Was genau möchten Sie ....?“. - Nehmen Sie Ihren Gesprächspartner mit zu einer Lösung, etwa via Hypothese: „Mal angenommen …“ Anstelle von „Ja, aber“ ist das verbindende „Ja, und deshalb“ oft wirkungsvoller.
weitere Tipps ...

 

Impulse für professionelle Telefonate
Offene Fragen am Telefon: „Wer, wie, was, wieso, weshalb, warum. Wer nicht fragt, bleibt dumm!“ Bestimmt kennen Sie diesen Satz. Verwenden Sie diese Fragewörter für offene Fragen. Offene Fragen bringen viele Informationen über die Wünsche, Bedürfnisse und Ideen des Gesprächspartners ans Tageslicht. Typische offene Fragen im Telefonat: - Wann ist Herr Müller wieder im Haus? - Unter welcher Durchwahl erreiche ich Frau Maier? - Wer ist bei Ihnen zuständig, wenn es um Mitarbeiterschulungen geht? - Wie kann ich Ihnen behilflich sein? - Wann können Sie mir den Vertrag zusenden? - Wer hat in diesem Projekt die Entscheidungskompetenz? - Wie ist der genaue Ablauf des Projektes? Offene Fragen erweitern das Gespräch und halten es am Laufen.
weitere Tipps ...

 

 

Unsere Anbieter-Übersicht zum Telefontraining

Erfahren Sie hier mehr über unsere Telefonseminare. Nicht nur Telefonschulung, sondern Lehrgang, Sekretariat, Begrüßung, Mystery Call, Kommunikation oder Seminar sind unsere Kompetenz. Seminare und Training in Bretten oder am Ort Ihrer Wahl.
Seminare und Workshops für professionelle Telefonate

 

Unsere Anbieter-Übersicht zum Verkaufstraining

Erfahren Sie hier mehr über unsere Seminare für Verkäufer. Nicht nur Telefonschulung, sondern Einzelhandelsworkshop, Kundenakquise, Selbstmotivation, Vertriebscoaching, Verkaufsschulung oder Argumentationstraining sind unsere Kompetenz. Seminare und Training in Bretten oder am Ort Ihrer Wahl.
Seminare und Workshops für starke Verkäufe

 


Seminare in Bretten

Für unser Trainerteam stehen Sie mit Ihren Wünschen an erster Stelle. Ob Telefontraining in der Gruppe oder im Einzelcoaching. Wir machen professionelle und von den Konditionen sehr interessante Schulungen für Sie möglich, bei Ihnen vor Ort oder in unseren Räumlichkeiten. Die Inhalte besprechen Sie direkt mit Ihrem Trainer, um so eine Schulung zu garantieren die auf Ihre Bedürfnisse abgestimmt ist. von Ihnen zu hören und beantworten Ihnen gerne jederzeit Ihre Fragen rund um das Thema Telefon.

jetzt Kontakt aufnehmen ...

 

Small-Talk im Beruf

Welche Tipps erleichtern es Ihnen, den Namen Ihres Gesprächspartners zu behalten? Zunächst gilt: Wenn Sie den Namen Ihres Gesprächspartners nicht gleich verstanden haben, dann sollten Sie sofort nachfragen. Mit Sicherheit werden Sie auf Verständnis stoßen, denn Ihr Gesprächspartner weiß sicherlich aus eigener Erfahrung, wie schwer es ist, neue Namen mitzubekommen und zu behalten. Wiederholen Sie dann am besten gleich den Namen, um sicherzugehen, dass Sie ihn auch richtig verstanden oder ausgesprochen haben. Einen Namen können Sie gut behalten, wenn Sie während der Unterhaltung den Namen Ihres Gegenübers des Öfteren einfließen lassen: „Aber sagen Sie mal, Herr Schries, wie…?”. Zudem bringen Sie so ein persönliches Element in das Gespräch ein. Übrigens: Vielleicht ergibt sich aus der Beobachtung Ihres Gesprächspartners auch ein Merkmal, das Ihnen hilft, sich den Namen besser zu merken. Die kräftige Figur von Frau Aris legt ein Bild nahe, wie sie Arien singt. Die entspannte Miene von Herrn Frotto legt nahe, dass er gerne in die Sauna mit einem Frotteehandtuch geht. Je unsinniger die Visualisierung, desto einfacher können Sie sich den Namen merken. Probieren Sie es aus!

 

 

 

... twas gutes für die Umwelt und sparen gleichzeitig auch noch deutlich bei der KFZ-Steuer. Beispiel: Wir bieten Ihnen einen Vorort-Service an, dadurch können Sie einfach weiterarbeiten und brauchen nicht tagelang auf eingeschickte Zubehörteile warten. Beispiel: Wir sind ein recht kleines Unternehmen, dadurch können wir sehr flexibel auf Ihre Wünsche eingehen. Fragen an Sie und Ihr Unternehmen: Wo können Sie Ihren Kunden einen (echten) Nutzen bieten? In welchen Situationen machen Sie den Kundennutzen besonders deutlich? Können Sie aus dem Stand fünf Eigenschaften auf Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung bezogen sagen und den Nutzen für Ihren Kunden formulieren? Führen Sie einen Nutzen-Workshop mit allen Mitarbeitern durch. Sie werden überrascht sein, durch welch unterschiedliche Leistungen Ihr Unternehmen den Kunden einen Nutzen bieten kann. Hegen und pflegen Sie auch C-Kunden Natürlich ist es vordringlich, die Schlüsselkunden zu hegen und pflegen. Doch Ziel sollte sein, allen Kunden das Gefühl zu vermitteln, sie seien wichtig. Jeder Kunde ist Zielkunde, denn viele Kunden können sich entwickeln. Herr Maier hat mit der örtlichen Druckerei einen guten Kontakt. Obwohl er nur wenige Male ...

 

(Eine unserer Publikationen. Impulse zu CRM, Gesprächsvorbereitung, Gesprächswahrnehmung oder Telefoncoaching)

 


Übersicht zum Telefontraining

Erfahren Sie mehr über unser Angebot zu Seminaren, Trainings und Workshops. Denn unser Ziel ist es, die Qualifikationen Ihrer Mitarbeiter im Telefongespräch zu stärken.

 

Z

Download Informationen zum
Telefontraining als pdf

 

Offene Seminare

Firmeninterne Seminare und Workshops finden meist direkt beim Kunden vor Ort statt - in Bretten oder am Ort Ihrer Wahl. Aber über 50 mal im Jahr bieten wir offene Seminare an. Zu Themen wie Rhetorik, Kommunikation, Verkauf, Kundenorientierung, Präsentieren und mehr. Hier können Sie in einer intensiven Runde Ihr Wissen auffrischen und sich Fertigkeiten aneignen, die Sie weiterbringen.

 

Z

Download komplettes
Seminarprogramm als pdf

 

Übersicht zu Trainingsthemen

Bei avio erhalten Sie professionelle Weiterbildung aus einer Hand. Neben offenen Seminaren in Freiburg, Köln und Berlin bieten wir Inhouse-Trainings zu Themen wie Rhetorik, Führung, Telefon und Verkauf an. Vielleicht auch bald in Bretten. Dürfen wir Ihr Vertrauen gewinnen?

 

  • Verkaufen: Kundengewinnung, Verkaufskompetenz, Verkaufsituationen, Abschlusssicherheit, Vertriebsseminar, B2B Verkauf, Warm-up
  • Führung: Motivation, Krisengespräche, Einstellungsgespräche, Führungspersönlichkeit, Persönlichkeitsanalyse, Führungsgrundsätze

  • Rhetorik: Gesprächstraining, Argumentationstechniken, Sprechtraining, Kommunikationsworkshop, Redeseminar, interne Kommunikation
  • Messeauftritte: Messetrainings, Aussteller, Publikumsmesse, Aussteller, Messeauftritte, positive Ansprache
  • Telefon: entgegennehmen, Schulungen, Telefoncoaching, Anrufbeantworter, Callcenter, anrufen
unsere Trainingsthemen und Referenzen ...

 

 

Verkaufen am Telefon

Intensivseminare, After Sales Management, Lehrer, Anrufbeantworter, Telefonschulung, Präsentationsverhalten. Und was ist mit Telefonmarketing?
mehr erfahren ...