Telefonseminar oder Smalltalk-Training in Bremen

 

Herzlich willkommen auf unseren Internetseiten rund um die Themen qualitativ hochwertiger Trainings und Vorträge. Unsere Trainer verfügen über langjährige Erfahrung sowie das theoretische Rüstzeug. Ob offenes Training oder maßgeschneiderte Inhouselösung - Ihre individuellen Bedürfnisse stehen für uns im Mittelpunkt. Als Anbieter im Weiterbildungsbereich (Präsenz, entgegennehmen, Sekretärin, Telesales, Verhandlungstechniken, Telefonseminar) werden wir gerne für Sie tätig. In Bremen oder wo immer Sie uns als kompetente Trainer für ein Coaching, Training oder Seminar wünschen.

 

 


Firmeninterne Seminare und Schulungen

Sie wünschen ein Training ausschließlich für sich und Ihre Organisation. Wir von avio kommen gern in Ihr Unternehmen oder in ein Tagungshotel Ihrer Wahl. Egal ob Freiburg, Zürich, Berlin oder Bremen.

Übersicht zu firmeninternen Trainings und Workshops

 

 

 

 

Aufträge akquirieren
Die Eröffnungsphase: Die Eröffnungsphase, auch Aufwärmphase genannt, dient dazu, eine gute und entspannte Atmosphäre für das Verkaufsgespräch zu schaffen. In dieser Phase steht nicht der Verkauf im Mittelpunkt, sondern das gegenseitige Kennenlernen. Doch achten Sie darauf, dass Sie nicht zu lange Small-Talk halten. Regel: so lang wie nötig, so kurz wie möglich. Stellen Sie fest, wie schnell Ihr Gesprächspartner ins „eigentliche” Thema einsteigen möchte. Was sollten Sie in der Eröffnungsphase noch beachten? Wichtig in dieser Phase sind Ähnlichkeiten oder sogar Gemeinsamkeiten. Finden Sie Bereiche, über die Sie sich unterhalten können – auch wenn diese noch nichts mit dem „eigentlichen“ Verkaufsgespräch zu tun haben. - Kundensituation: Reden Sie über die Situation beim Kunden. Was sehen Sie, was fällt Ihnen auf? Verzichten Sie jedoch auf pauschale Äußerungen wie „schön haben Sie es hier”. - Eigensituation: Anreise oder Erlebnisse, die Sie kürzlich hatten. - Allgemeines: Aktuelle Situation, Wetter etc. Die Überleitung zum Verkaufsgespräch gestalten Sie am einfachsten mit einem nonverbalen Signal: Wechseln Sie die Sitzhaltung, beugen Sie sich nach vorne!
weitere Tipps ...

 

Anregungen für die Telefonakquise
After-Sales: Gratuliere, der Verkauf hat geklappt! Manch einer reibt sich jetzt die Hände und denkt an die Provision. Und mit jedem gelungenen Telefonat erhöht sich der Monatsumsatz des Teams. Doch ist für den Moment dieser Kontakt zunächst abgelegt, weil er ja gekauft hat? Schließlich warten schon die nächsten Kunden auf Ihren Anruf! Welche Aspekte fallen Ihnen ein, die es jetzt erst recht erfordern, nach dem Verkauf in Kontakt zu bleiben (After-Sales)? Und was verbirgt sich hinter diesem Begriff? After-Sales bezeichnet alle Maßnahmen des Marketings, die dazu dienen, nach erfolgreichem Geschäftsabschluss bzw. Verkauf Kunden an das Produkt, die Dienstleistung, die Marke oder das Geschäft zu binden. After-Sales-Management bestätigt Kunden nachträglich in ihrer Kaufentscheidung, regt sie zu Wiederholungs- oder Zusatzkäufen an und setzt sich das Ziel, die Kundenzufriedenheit zu erhöhen.
weitere Tipps ...

 

Impulse für professionelle Telefonate
Allzeit bereit?: Wenn das Telefon klingelt, reißt es Sie aus dem Tagesgeschäft, da Sie ja meist auch andere Aufgaben zeitgleich erledigen. Gerade deshalb sollten Sie einmal kurz durchatmen, Ihre Arbeit ordentlich beiseitelegen, Ihren Telefonblock aufschlagen und erst dann zum Hörer greifen. Wie lange dürfen Sie das Telefon klingeln lassen? Wenn Sie an der Hotline im Callcenter arbeiten, dann ist die Situation meist klar: Das Telefon hat die höchste Priorität und Sie sollten das Gespräch sofort annehmen. Doch auch im Tagesgeschäft gilt: Lassen Sie das Telefon nie mehr als dreimal klingeln! Gehen Sie zwischen dem zweiten und dritten Klingeln ans Telefon. Denn: Telefonate haben Vorrang. Es sei denn, Sie sind in einer Besprechung. Falls die Arbeit, die Sie gerade ausrichten, sehr hohe Konzentration erfordert, bitten Sie doch einfach einen Kollegen oder die Zentrale, die nächste halbe Stunde Ihre Anrufe entgegenzunehmen, so hat der Anrufende immer sofort einen Ansprechpartner am Apparat. Erstes Klingeln = Arbeit unterbrechen Zweites Klingeln = Notizmöglichkeiten bereithalten
weitere Tipps ...

 

 

Unsere Anbieter-Übersicht zum Telefontraining

Erfahren Sie hier mehr über unsere Telefonseminare. Nicht nur Telefonseminar, sondern Call-Center, entgegennehmen, Kundenservice, anrufen, Stimme oder Callcenter sind unsere Kompetenz. Seminare und Training in Bremen oder am Ort Ihrer Wahl.
Seminare und Workshops für professionelle Telefonate

 

Unsere Anbieter-Übersicht zum Verkaufstraining

Erfahren Sie hier mehr über unsere Seminare für Verkäufer. Nicht nur Telefonseminar, sondern Key Account Management, Verkaufsschulung, Verkaufskompetenz, Gebietsmanagement, Vertreterseminar oder Gebietsmanagement sind unsere Kompetenz. Seminare und Training in Bremen oder am Ort Ihrer Wahl.
Seminare und Workshops für starke Verkäufe

 


Seminare in Bremen

Wir als Trainingsunternehmen bieten Ihnen Seminare, Vorträge, firmeninterne Schulungen und intensive, individuell angepasstes Einzelcoaching rund um das Thema Telefon. Unsere Trainer sind im Bereich der Fortbildung spezialisiert. Daher können wir Ihnen eine qualifizierte Durchführung unserer Telefontrainings garantieren. Ganz individuell auf die Wünsche und Anforderungen von Ihnen ausgerichtet. Informieren Sie sich zu Telefontraining

jetzt Kontakt aufnehmen ...

 

Small-Talk im Beruf

Ein einfaches in die Runde geworfenes „Hallo” schafft schon einen ersten Kontakt. Nur: Damit ist es noch nicht getan. Achten Sie darauf, dass Sie Ihrem Gesprächspartner einen Gesprächsimpuls geben. Erschaffen Sie eine situative Verbindung zu Ihrem Gegenüber. Damit geben Sie Ihrem Gesprächspartner einen Impuls, an den er anknüpfen kann! 1. Begrüßung 2. Aufmerksamkeitssignal 3. Namen und Informationen zu sich nennen 4. Gesprächsimpuls, Brückenschlag zum Small-Talk Beispiel (im Vortrag): 1. „Guten Tag!” 2. „Da sitzen wir ja beide in der ersten Reihe.” 3. „Mein Name ist Frank Welfes vom Heragon Verlag aus Freiburg.” 4. „Jetzt bin ich mal gespannt auf denVortrag. Kennen Sie den Referenten?” Beispiel (in der Kantine): 1. „Hallo!” 2. „Ich glaube, wir kennen uns noch nicht.” 3. „Ich bin Markus.” 4. „Ich mache gerade ein Praktikum im Vertrieb. Aus welcher Abteilung seid Ihr?”

 

 

 

... chtigen Kunden mit den falschen Mitteln binden zu wollen. Die richtigen Kunden binden Konzentrieren Sie sich auf die richtigen Kunden. All zu oft wird Kundenbindung mit dem Gießkannenprinzip betrieben und versucht, jeden Kunden zu binden. Die Folge ist, dass Sie zwar jede Menge an loyalen Kunden haben, die wiederkaufen, dass es jedoch dem Unternehmen nichts bringt. Überlegen Sie, welche Kunden Sie langfristig gewinnen möchten und auf welche Sie lieber verzichten sollten. Wenden Sie das Pareto-Prinzip praktisch an. Das Pareto-Prinzip: Vilfredo Pareto (1848-1923) war Professor für politische Ökonomie an der Universität von Lausanne. Er fand heraus, dass in vielen Märkten überall auf der Welt ein Großteil der Aktivitäten auf einen Bruchteil der beteiligten Akteure entfällt. Dies wurde als das 80/20-Regel oder als das Pareto-Prinzip bekannt: 20 Prozent aller möglichen Ursachen erreichen 80% der gesamten Wirkung. Dieses Prinzip lässt sich auf eine Vielzahl anderer Bereiche übertragen: mit 20% der Kunden wird 80% des Umsatzes gemacht, 20% der Reklamationen verursachen 80% des Aufwandes, mit 20% der Kunden lassen sich 80% des Deckungsbeitrags erwirtschaften. Welches sind die 20% der Dinge ...

 

(Eine unserer Publikationen. Impulse zu Argumentationstechnik, Telefonseminar, Reklamationssicherheit oder Telefon-Zentrale)

 


Übersicht zum Telefontraining

Erfahren Sie mehr über unser Angebot zu Seminaren, Trainings und Workshops. Denn unser Ziel ist es, die Qualifikationen Ihrer Mitarbeiter im Telefongespräch zu stärken.

 

Z

Download Informationen zum
Telefontraining als pdf

 

Offene Seminare

Firmeninterne Seminare und Workshops finden meist direkt beim Kunden vor Ort statt - in Bremen oder am Ort Ihrer Wahl. Aber über 50 mal im Jahr bieten wir offene Seminare an. Zu Themen wie Rhetorik, Kommunikation, Verkauf, Kundenorientierung, Präsentieren und mehr. Hier können Sie in einer intensiven Runde Ihr Wissen auffrischen und sich Fertigkeiten aneignen, die Sie weiterbringen.

 

Z

Download komplettes
Seminarprogramm als pdf

 

Übersicht zu Trainingsthemen

Bei avio erhalten Sie professionelle Weiterbildung aus einer Hand. Neben offenen Seminaren in Freiburg, Köln und Berlin bieten wir Inhouse-Trainings zu Themen wie Rhetorik, Führung, Telefon und Verkauf an. Vielleicht auch bald in Bremen. Dürfen wir Ihr Vertrauen gewinnen?

 

  • Verkaufen: Gesprächsführungstraining, Akquise, Verkaufstraining, Training, Ertragsmanagement, Weiterbildungsanbieter, Verhandlung
  • Führung: Prozessorganisation, Teamkonflikte, Teamorganisation, Teammanagement, Teamorganisation, Führungskräfteentwicklung

  • Rhetorik: Stimmbildung, Gesprächstraining, Rhetorikworkshop, Präsentation, Korrespondenz, Kommunikationsseminar
  • Messeauftritte: Messeschritte, Messeseminare, Messeauftritt, Besucher ansprechen, Verkaufstraining, Fachmessen
  • Telefon: Voicebox, Klingelzeichen, Telefonverkauf, Neukunden, Testanruf, Inhouse
unsere Trainingsthemen und Referenzen ...

 

 

Verkaufen am Telefon

Mitarbeiterschulung, Callcenter, rhetorische Missverständnisse, Gesprächsverhalten, Telefonseminar, Telefonverhalten. Und was ist mit Telefonmarketing?
mehr erfahren ...