Telefontraining oder Kundenbindungstraining in Bonn

 

Gerade im Bereich der beruflichen Weiterbildung ist Trainingsqualität oft schwer messbar. Qualifikationen und Erfahrungen anderer Teilnehmer und Unternehmen können da eine wertvolle und entscheidende Hilfe sein. Nutzen Sie diese Seiten um sich über unsere Qualifikation und unsere Methoden zu informieren. Als Anbieter im Weiterbildungsbereich (Telefon Marketing, Einzeltraining, Lehrer, Leistungssteigerung, Kundengewinnung, Telefontraining) werden wir gerne für Sie tätig. In Bonn oder wo immer Sie uns als kompetente Trainer für ein Coaching, Training oder Seminar wünschen.

 

 


Firmeninterne Seminare und Schulungen

Sie wünschen ein Training ausschließlich für sich und Ihre Organisation. Wir von avio kommen gern in Ihr Unternehmen oder in ein Tagungshotel Ihrer Wahl. Egal ob Freiburg, Zürich, Berlin oder Bonn.

Übersicht zu firmeninternen Trainings und Workshops

 

 

 

 

Aufträge akquirieren
Vorwand und Einwand: Oft wird mit einem Vorwand versucht, dem Gespräch oder Auftrag auszuweichen. Ein Vorwand ist also ein vorgeschobenes Argument. Ihr Gesprächspartner mag oder kann den eigentlichen Grund nicht nennen. Selbst wenn Sie vermuten, dass es sich um einen Vorwand handelt, dürfen Sie diesen im Unterschied zum Einwand auf keinen Fall entkräften. Sie würden damit Ihren Gesprächspartner bloßstellen und Ihre Chancen auf einen Abschluss bedeutend mindern. Es geht also darum, den Vorwand vom Einwand zu unterscheiden. Wie gehen Sie vor? - Vorwand: Der Kunde möchte etwas nicht, aber will das nicht offen zugeben. - Einwand: Der Kunde würde prinzipiell kaufen, hat aber noch Hindernisse (z.B. den Preis). Nutzen Sie zur Unterscheidung eine hypothetische Frage („Mal angenommen…”). Beispiel: „Angenommen, die Finanzierung wäre gesichert, würden Sie sich dann dafür entscheiden?”. Wenn auf diese Frage ein klares „Ja” kommt, dann haben Sie einen Einwand, auf den Sie reagieren können. Wenn keine klare Antwort kommt, dann kann es sich um einen Vorwand handeln. Haken Sie nach und finden Sie den tatsächlichen Einwand. Denn Einwände können Sie entkräften, Vorwände nicht!
weitere Tipps ...

 

Anregungen für die Telefonakquise
Bestandskunden/CRM: In früheren Zeiten war das Kontakt-Management- System (CRM) häufig eine schlichte Karteikarte, auf der ein Außendienstler die wichtigsten Informationen festhielt, darunter besondere Interessen und den Geburtstag des Gesprächspartners. Was ist heute wichtig, um Bestandskunden zu pflegen? Zunächst benötigen Sie die Kommunikationsdaten Ihrer Kunden, allen voran Festnetzund Mobilnummer sowie E-Mail-Adresse. Was sollte noch hinterlegt werden? - Kaufhistorie, entweder in die Datei eingetragen (Excel oder Outlook) oder direkt aus Ihrem Warenwirtschaftssystem in das CRM eingespeist. - Optimal sind Daten wie Umsatz pro Jahr, für einige Jahre im Rückblick, Datum des letzten Kaufs und die wichtigsten gekauften Artikel bzw. Leistungen. - Wenn Sie es in Großunternehmen mit einem Buying-Center zu tun haben, verknüpfen Sie unterschiedliche Personen miteinander. Und: Natürlich steht in Ihrem „Besuchsbericht“, wann Ihr Kunde in den Urlaub fährt und wohin. - Übrigens: Zufriedene Bestandskunden sind häufig Empfehler …
weitere Tipps ...

 

Impulse für professionelle Telefonate
Telefongrammatik: Professionell telefonieren bedeutet, im Gespräch zu variieren. Überlegen Sie selbst: Was für Möglichkeiten haben Sie, wenn Sie im Telefonat den Vertriebsleiter sprechen möchten? Variieren Sie und nutzen Sie die verschiedenen Möglichkeiten, ein Telefonat zu führen. Sie können einen Hinweis bringen (Punkt), eine Frage stellen (Fragezeichen) oder Ihren Gesprächspartner auffordern (Ausrufezeichen). - Hinweis: „Ich möchte gerne mit dem Vertriebsleiter sprechen.“ - Frage: „Würden Sie mich bitte mit dem Vertriebsleiter verbinden?“ - Aufforderung: „Bitte stellen Sie mich an den Vertriebsleiter durch!“ Wenn Sie diese drei Ausdrucksmöglichkeiten beherrschen, werden Sie feststellen, wie interessant und abwechslungsreich hierdurch ein Telefongespräch gestaltet werden kann.
weitere Tipps ...

 

 

Unsere Anbieter-Übersicht zum Telefontraining

Erfahren Sie hier mehr über unsere Telefonseminare. Nicht nur Telefontraining, sondern Kundengespräch, Telefonverkäufer, Telefonverhalten, Schulung, Callcenter oder Telefonkommunikation sind unsere Kompetenz. Seminare und Training in Bonn oder am Ort Ihrer Wahl.
Seminare und Workshops für professionelle Telefonate

 

Unsere Anbieter-Übersicht zum Verkaufstraining

Erfahren Sie hier mehr über unsere Seminare für Verkäufer. Nicht nur Telefontraining, sondern Verkauf, Argumentationstraining, Vertriebsseminar, Vertreterworkshop, Verkaufsweiterbildung oder Preisverhandlung sind unsere Kompetenz. Seminare und Training in Bonn oder am Ort Ihrer Wahl.
Seminare und Workshops für starke Verkäufe

 


Seminare in Bonn

Unser Trainingsunternehmen hat sich spezialisiert auf Seminare rund um das Thema Telefon und Telefonkommunikation. Hierzu bieten wir Ihnen neben Inhouseschulungen, auch Gruppenseminare in unseren Räumlichkeiten, oder als besonders intensive Variante, Einzelcoachings an. Unser Ziel: wir möchten als Telefontrainer Sie von unserer Trainingsqualität begeistern. Fordern Sie direkt hier Ihr Infopaket für Telefontrainings an. Einfach und schnell mit Hilfe unseres Kontaktformulars. Wir senden Ihnen dann umgehen unsere ausführlichen Informationsmaterialien zu unseren Schulungen

jetzt Kontakt aufnehmen ...

 

Small-Talk im Beruf

Wenn Sie Hemmungen haben, in einer unbekannten größeren Runde auf andere Menschen zuzugehen, dann sind Sie nicht allein. Vielen geht es ähnlich: Schüchternheit, Lampenfieber oder gar Angst sind weit verbreitet. Beim einen mehr, beim anderen weniger. Wenn Sie ein eher schüchterner Mensch sind, dann gehen Sie nicht zu hart mit sich und Ihren Defiziten um. Denken Sie daran, dass Schüchternheit auch ihre positiven Seiten hat und viele Gesprächspartner lieber mit zurückhaltenden und ruhigen Menschen ein Gespräch führen, als mit eitlen und lauten Selbstdarstellern. Folgende zwei Überlegungen können helfen. 1. Akzeptieren Sie Ihre Ängste: Beobachten Sie sich und Ihre Körperreaktionen und werden Sie Stück für Stück vertrauter damit. Sehen Sie die Aufregung, das Lampenfieber als unangenehm, aber normal an! 2. Steigern Sie den Schwierigkeitsgrad: Setzen Sie sich selbst Ziele für die nächste Situation und steigern Sie die Schwierigkeit von Mal zu Mal. Zwei Beispiele: „Ich werde beim Buffet mindestens zweimal mit jemandem ein paar Worte wechseln.” oder „Ich werde bei der Schulung mit dem Sitznachbarn ein Gespräch beginnen und mich für seine Anreise interessieren.”

 

 

 

... ue Einschätzung bezüglich der Wünsche ihrer Kunden. Diese deckt sich jedoch oftmals nicht mit den tatsächlichen Wünschen der Kunden. Die Kundenerwartungen können Sie herausfinden, indem Sie Ihren Kunden aufmerksam zuhören die Kunden direkt nach deren Erwartungen fragen Ihre Kunden mit deren Bedürfnissen ernst nehmen auch offen sind für Antworten, die Sie nicht hören möchten Ihre Mitbewerber beobachten Achten Sie darauf, dass Sie die Kundenerwartungen messbar machen. Es nützt beispielsweise einem Schreiner nicht viel, wenn er schreibt: 'Kunden erwarten möglichst schnell ein Angebot'. Besser ist folgende Formulierung: 'Kunden erwarten, dass mein Angebot innerhalb einer Woche vorliegt'. Im der Schreiner übertrifft also die Erwartungen, wenn der Kunde bereits am nächsten Tag das Angebot vorliegen hat. Merksatz: Formulieren Sie Kundenerwartungen so, dass diese messbar sind. Nur so können auch wirklich den zweiten Schritt gehen: diese zu übertreffen. Tipp: Sammeln Sie in einem ersten Brainstorming alle Erwartungen, die ein Kunde an Ihr Unternehmen haben kann. Erst in einem zweiten Schritt strukturieren und sortieren Sie diese Erwartungen. Schreinerei Huber veranstaltet einen Workshop zum ...

 

(Eine unserer Publikationen. Impulse zu Schlagfertigkeitsworkshop, Inboundworkshop, erfolgreiche Präsentation oder überzeugendes Auftreten)

 


Übersicht zum Telefontraining

Erfahren Sie mehr über unser Angebot zu Seminaren, Trainings und Workshops. Denn unser Ziel ist es, die Qualifikationen Ihrer Mitarbeiter im Telefongespräch zu stärken.

 

Z

Download Informationen zum
Telefontraining als pdf

 

Offene Seminare

Firmeninterne Seminare und Workshops finden meist direkt beim Kunden vor Ort statt - in Bonn oder am Ort Ihrer Wahl. Aber über 50 mal im Jahr bieten wir offene Seminare an. Zu Themen wie Rhetorik, Kommunikation, Verkauf, Kundenorientierung, Präsentieren und mehr. Hier können Sie in einer intensiven Runde Ihr Wissen auffrischen und sich Fertigkeiten aneignen, die Sie weiterbringen.

 

Z

Download komplettes
Seminarprogramm als pdf

 

Übersicht zu Trainingsthemen

Bei avio erhalten Sie professionelle Weiterbildung aus einer Hand. Neben offenen Seminaren in Freiburg, Köln und Berlin bieten wir Inhouse-Trainings zu Themen wie Rhetorik, Führung, Telefon und Verkauf an. Vielleicht auch bald in Bonn. Dürfen wir Ihr Vertrauen gewinnen?

 

  • Verkaufen: Vertriebsstrategie, Kundennutzen, kundentypen, Verkäuferseminare, Coaching, Abschlusstaktiken, Intensivschulung
  • Führung: Selbstverantwortung, Zielerreichung, Konfliktmanagement, Teambildung, Zielerreichung, Zielerreichung

  • Rhetorik: Rhetorikseminare, Rhetorikkurse, Small-Talk, Kommunikation und Rhetorik, Redeseminar, Stimmbildung
  • Messeauftritte: Standpersonal, Hostessen, Verkaufstraining, Messeplanung, Überzeugen am Messestand, Messeziele
  • Telefon: Center, Termin, Seminar, Telefonakquise, Telefonverkäufer, Telefon-Zentrale
unsere Trainingsthemen und Referenzen ...

 

 

Verkaufen am Telefon

Reklamationssicherheit, Gesprächsweitergabe, Begrüßung, Messeaktion, Telefontraining, Gesprächsabschluss. Und was ist mit Telefonmarketing?
mehr erfahren ...